Moe Cafe: Japan,Manga und Anime
Montag, 13. Juli 2015
Haines Rezepte Ecke: MATCHA MUFFINS*・゚✧
Okaerinasai minna-sama, hier ist Haine! (ノ≧∀≦)ノ
Erst einmal; wir fliegen dieses Jahr wieder 4 Wochen nach Japan in den Sommerferien und werden 1) über diese Zeit nichts schreiben können 2) euch mit gaaaanz vielen Fotos und eindrücken beglücken können!
Aber jetzt zu den MATCHA MUFFINS:

Ihr braucht:
120g Mehl
75g Frischkäse
75g Zucker
50g Butter
50ml Milch
1 Ei
10g Matchapulver
¾ TL Backpulver

Jetzt an die Arbeit:
Butter, Zucker und Frischkäse in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Das Ei verquirlen und mit der Milch verrühren. Das Ei-Milch-Gemisch unter die Zucker-Butter-Masse mischen.

Mehl, Backpulver und Matcha vermischen und in die Schüssel mit den anderen Zutaten sieben. Alles gut verrühren. In die Muffinformen füllen (einfetten falls ihr ein Muffinblech habt!) und bei 180° C Umluft 25 Minuten backen.
Der Teig reicht für 6 Muffins.

War doch ganz easy, ich hoffe sie schmecken euch und schreibt mir gerne wenn ihr das Rezept ausprobiert. (。>ω<)。
Ach ja, hättet ihr lust auf eine Matcha-Rezepte-Reihe? Die würde über den ganzen Sommer laufen, ich würde mich freuen^^!
Sayonara,
Haine-chan

... link (0 Kommentare)   ... comment



...bereits 27 x gelesen
Freitag, 19. Juni 2015
Japanische Märchenstunde (*⌒▽⌒*)θ~♪: Der Gott derArmut
Konnichi-wa! Heute möchte ich euch etwas näher an die alltägliche japanische Kultur heranbringen, und wie geht das wohl besser als mit einem tief in Japan verankertem Märchen?!
Wie der Titel bereits verrät handelt es vom Gott der Armut, woraus wir schlussfolgern können, dass die Erzählung shintoistische Einflüsse beinhaltet.
Leider ist nichts weiteres über die Herkunft bekannt.
Den Grund dafür kann man in der langzeitlichen, mündlichen Übertragung finden. Dafür spricht auch die Tatsache, dass man die Geschichte in verschiedenen Regionen Japans in unterschiedlichen Variationen vorfinden kann.
So, nun zum Inhalt (^o^ )/:
"Am rande von Osake lebt der von, allem Glück verlassene, Lumpensammler Gohei. Neujahr steht vor der Tür und so ist es zu allem Unglück bitterkalt. Bei der Suche nach brennbaren Hölzern in seiner armseligen Hütte trifft der einsame Mann auf einen lange nicht bemerkten Mitbewohner- den Gott der Armut.
Als dieser sieht, wie sehr Gohei unter ihm leidet bekommter er Mitleid und verspricht ihn zu Beginn des neuen Jahres zu verlassen. Außerdem verrät er ihm wie er sich aus seiner misslichen Lage, endgültig befreihen kann.
"Warte um Mitternacht, wenn das neue Jahr beginnt, vor dem Tempel der vier Himmelskönige. Beim ersten schlag der Neujahrsglocke reiten drei Reiter an dem Tempel vorbei." beggint er. Goheis Auftrag lautet eines der Pferde der Drei an seinen Zügeln aufzuhalten.
So befolgt er guten Mutes den rat des Gottes und versucht beim ersten Glockenschlag zumindest einen der Reiter aufzuhalten.
Doch er versagt und ist schon von aller Hoffnung verlassen, als ein vierter Reiter ankommt, den er zum Stehen bringen kann. Sobald Gohei ihn näher betrachtet erkennt er den erschrocken erneut den Gott derArmut. Doch geduldig, erklärt dieser "Gohei, ach Gohei... Die ersten Drei waren Gotter des Reichtums. Allen voran der Gelb, gott der Goldmünzen. Hínter ihm folgen der Silberne und Schwarze, Götter der Silber- und Kupfermünzen.
Du hast alles verpatzt un derneut mich erwischt.
Doch ich will dir noch ein letzts Mal helfen. Heute um Mitternacht reiten wir vier denselben Weg zurück. Versuch es noch einmal, aber gib besser Acht!". Betrübt geht er nach Hause und kommt am nächsten Abend wieder zum Tempel.
Als dieses Mal die Reiter kommen sieht es zunächst aus, als wolle es ihm erneut nicht gelingen denn die ersten beiden kann er nicht halten. Erst beim schwarzen Reiter ist erstark genug und als Lohn hält er kurz darauf einen Beutel Kupfermünzen in der Hand.
Somit wurde er zwar nicht reich, aber das Kupfergeld ging ihm seiner Lebzeit nicht aus."
So, ich hoffe das Märchen hat euch gefallen.

~Soyonara, Ushio! (✿◕ ‿◕ฺ)ノ))。₀: *゜

... link (0 Kommentare)   ... comment



...bereits 53 x gelesen
Sonntag, 31. Mai 2015
漫画喫茶 - Manga-Cafés (*´・ω)o旦~┏┓
Ohayo minna-sama^^! Hier spricht Haine und der heutige Beitrag widmet sich den allseits beliebten Manga Cafés !!”(*>∀<)o(酒)”

Die ersten Manga Cafés entstanden Ende der 1970er-Jahre nach dem Vorbild japanischer Kaffeehäuser auf der Insel Okinawa oder in der Stadt Nagoya. Ursprünglich waren sie kleine Cafés, in denen man neben einer Tasse Tee oder Kaffee zum Zeitvertreib Manga aus einem mehr oder weniger umfangreichen Sortiment auswählen konnte, und ähnelten damit den südkoreanischen Manhwabang.
Einen Boom erlebten die Cafés ab dem Jahr 1997. Mit einer Erweiterung des Angebotes über Manga hinaus stieg z. B. alleine in Tokio ihre Zahl zwischen 1997 und 2000 von zwei auf etwa 100, und ihre Gesamtzahl in Japan betrug 2000 etwa 200, mit einem Gesamtumsatz von 20 Milliarden Yen (etwa 135 Millionen Euro).

Neben einem Sortiment von bis zu mehreren Zehntausend Manga werden meistens auch Internet-Zugang, DVD-Spieler und Spielkonsolen angeboten, teilweise stehen sogar Massagesessel, Duschen und Waschmaschinen zur Verfügung. Die Einrichtungen sind das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet.
Zu den belibtesten Cafés gehören „Gran Cyber Cafe“, „Manga GeraGera“ und „Manga Manboo“.

Das erste und einzige Manga Café Deutschland steht in Düsseldorf und heißt "Manga Hof".
*Oststraße 137
40210 Düsseldorf*

Das war es fürs erste mit den belibten cafés, wenn euch allerdings noch die entstandene Problematik o.ä. interessiert schreibt es in die Kommentare^^!
Sore ya,
Haine<3

... link (0 Kommentare)   ... comment



...bereits 58 x gelesen
Donnerstag, 30. April 2015
MOMOIRO CLOVER Z
Konnichi wa Minnah-sama^^!
Hier ist Haine heute geht es um die J-pop Girlgroup MOMOIRO CLOVER Z! (*゜▽゜ノノ゛☆
(Ganz nebenbei viele Grüße an Tama, ich hoffe der beitrag gefällt dir)

Momoiro Clover (damals ohne den Suffix „Z“) wurde im Jahr 2008 von 3B Junior, einem Projekt der Talent-Agentur Stardust Promotion (u.a. auch Yui Horie), gegründet.
Die Gruppe besteht derzeit aus fünf Mädchen und steht unter Vertrag bei King Records’
Der Name der Gruppe wird auch zu Momoclo (ももクロ, Momokuro) abgekürzt.

Im August 2009 erschien ihre 1. Indie-Single "Momoiro Punch" bis 2011 hörte man relativ wenig von den noch sechs Mädels.
Als im April 2011 Akari Hayami (Farbe Blau)die Gruppe verließ und diese nun aus fünf Mädchen bestand, wurde sie in Momoiro Clover Z umbenannt.
Im November 2012 wurde die 9. Single "Saraba, Itoshiki Kanashimitachi yo" veröffentlicht, die mit dem ersten Platz in den japanischen Billboard-Singlecharts einstieg, sowie Platz 2 der Oricon-Charts erreichte (an AKB48 kamen sie dann doch nicht dran). ♪(๑ᴖ◡ᴖ๑)♪

Die aktuellen Mitglieder setzen sich zusammen aus
Kanako Momota (Farbe Rot), Shiori Tamai (Farbe Gelb), Ayaka Sasaki (Farbe Pink), Momoka Ariyasu (Farbe Grün) und Reni Takagi (Farbe Grün).

Ich habe den Beitrag ein bisschen kürzer gehalten, ich hoffe ihr hattet trotzdem spaß beim lesen.
Ja mata ne ヾ(〃^∇^)ノ♪

... link (0 Kommentare)   ... comment



...bereits 111 x gelesen
Mittwoch, 1. April 2015
Trend: PURIKURA ✧( ु•⌄• )◞◟( •⌄• ू )✧
Konnichi-wa minna-sama ヾ( ̄ー ̄)X(^∇^)ゞ
hier sind Ushio und Haine und heute geht es um die ultra beliebten Fotoboxen aus Japan: Purikura☆.

Purikura ist die abkürzung für purinto kurabu es sind kleine, selbstklebende Fotos, die man nach der Aufnahme in einer ''Fotobox'' verzieren kann.
Die ersten Purikura-Automaten wurden von Atlus und Sega entwickelt und kamen im Juli 1995 auf den Markt. Heute kommt kein Gaming-center mehr ohne Automat aus.
Wie beim in Japan ähnlich populären Karaoke geht es dabei nicht nur darum, das fertige Endprodukt zu bekommen. Vielmehr wollen die jungen Schüler(innen) und Pärchen Spaß daran haben, die Aufnahmen gemeinsam zu gestalten und die Bilder untereinander auszutauschen. Besonders das Austauschen ist ein interessanter Punkt, denn viele Schülerinnen (es sind einfach überwiegend Mädchen..) haben kleine Purikura Alben in den sie die kleinen Bildchen aufbewahren und immer dabei haben um sie herum zu zeigen.

Im Automat läuft es wie folgt ab:
Man wählt die Belichtung und den Filter, den Hintergrund und die Szene und lässt sich ablichten. Hat man sechs Fotos gemacht kann man das Foto bearbeiten. Oft werden Blümchen, Glitzer, kleine Tiere oder Schriftzüge mit leuchtener Schrift zugefügt. In etwas größeren Räumen liegt manchmal sogar Cosplay bereit wie z.B. Maid-, Tier- oder Anime Kostüme bereit.
Je nach Einstellung der Größe bekommt man bis zu 32 kleinere Fotosticker.

Es gibt in Berlin und in Hamburg ein paar Purikura Automaten, ansonsten gibt es aber auch tolle Apps, z.B. DecoPic, CunPic oder Girlscamera. die alle ser orginaltreu sind.
-(ノ。・ω・)八(。・ω・。)八(・ω・。)ノ-
Wir hoffen der Beitrag hat euch gefallen, ja mata ne (v〃∇〃)ハ(〃∇〃v).

... link (4 Kommentare)   ... comment



...bereits 188 x gelesen
Mittwoch, 11. März 2015
Sōryo no yōnimieru, mieru oder auch Teru teru bōzu❤
Konnichi-wa Minna-sama (^o^)/! Hier ist Haine, dieses ist leider nur ein etwas kürzerer Beitrag da wir in letzter Zeit ziemlich viel Schulstress haben, aber ich arbeite schon an einem etwas größeren, seid gespannt!!
Heute geht es um die kleinen Mönch Püppchen namens TERU TERU BOZU.

Teru teru bozu heißt übersetzt so etwas wie >> scheine, scheine Mönch<<. Es hört sich also etwas an wie ein Kinderreim, ich denke mal das es daher auch überwiegend von Kindern gemacht wird^^.

Bei diesem Brauch werden kleine aus weißem Papier oder Stoff gemachte Puppen, die eben einen japanischen Mönch darstellen sollen zum Aufhängen an der Dachtraufe oder überm Fenster gefertigt. Man sagt den kleinen Puppen die magische Fähigkeit nach, schönes Wetter für den kommenden Tag bewirken zu können. Ist das Gebet für schönes Wetter erhört worden, „belohnt“ man die Puppe.
Wird die Puppe mit dem Kopf nach unten aufgehängt oder mit einem Gesicht (das habe ich allerdings noch nie gehört) bemalt, so bewirkt dies am kommenden Tag Regen. In diesem Fall spricht man von: Fure fure bōzu (ふれふれ坊主), Ame ame bōzu (あめあめ坊主) oder ähnlichen regionalen Varianten.

Wir haben früher immer welche aufgehängt wenn am nächsten Tag ein Schulausflug, Sportfest o.ä. anstand (^ . ^).
So das wars auch schon, wir beantworten gerne alle eure fragen!
sayonara<3

... link (1 Kommentar)   ... comment



...bereits 154 x gelesen
Samstag, 14. Februar 2015
❤VALENTINE DAY COCOLATE❤
Konnichi-wa hier ist Haine^^!
Wie habt ihr den Valentinstag verbracht? Hattet ihr ein Date? <3
Ushio und ich haben heute passend zum Valentinstag
süßigkeiten gemacht und zwar Marshmallows mit Schokoladen verzierung (>.<).
Hier kommt ihr zu unserem letzten Valentinstag beitrag über den Valentinstag in Japan ♡(*´・ω・)(・ω・`*)♡ :
http://moecafe.blogger.de/stories/2373615/




Bis zum nächsten mal^^!

... link (0 Kommentare)   ... comment



...bereits 145 x gelesen
Sonntag, 25. Januar 2015
OLD MANGA SOLD-OUT !! (^o^)/
Konnichi-wa hier ist Haine und ich will ein paar von meinen alten Manga verkaufen.
Wenn ihr interesse habt meldet euch bei: mail-to-haine-chan@web.de

Ich verkaufe:
-KAGETORA band 2 für 2,50€
-ARISA band 2 oder 3 für 3,00€ zusammen für 4,50€
-the legend of ZELDA band 1 für 3,00€
-Kiss and Hug band 1 für 3,50€
-Cheeky Vampire band 1 für 1,50€
-Vampire knight band 1 für 1,50€
(beide zusammen für 2,00€)
-MAGi folge 1 für 1,50€
-weekly manga comic magazine (auf japanisch) pro Zeitschrift 3,50€ (alle 4 für 9,00€)
-SHOJO mädchen manga zeichnen für 10,50€ (es ist an ein paar seiten mit Bleistift bemalt glaub ich)



Ich würde auch alles zusammen für 25,00€ verkaufen (^.<).
Bis bald Haine<3

... link (0 Kommentare)   ... comment



...bereits 177 x gelesen
Montag, 19. Januar 2015
J-POP Sternchen: YUI HORIE*✲゚*。⋆♡
Konnichi wa minna-sama (^o^)/
heute geht es um das stimmliches Allround talent:
YUI HORIE (jap. 堀江 由衣, Horie Yui; * 20. September 1976 in der Präfektur Tokio) ist eine japanische Synchronsprecherin (Seiyū) und Sängerin. Als Synchronsprecherin arbeitet sie für VIMS und als Sängerin für StarChild.

Ihre bekanntesten Rollen sind Sakuya in Sister Princess, Tōru Honda in Fruits Basket und Ayu Tsukimiya in Kanon. Außerdem leiht sie auch Naru Narusegawa in Love Hina, Kotori Shirakawa in Da Capo, Eri Sawachika in School Rumble, Yōko in Inukami!, Suzu in Nagasarete Airantō und Yūki Kurosu in Vampire Knight ihre Stimme.

Schon im 2. Jahr der Grundschule war sie von der Rolle der Yuri in dem Anime Dirty Pair begeistert und hatte den Wunsch Synchronsprecherin zu werden. Später sollte dieser Wunsch in Erfüllung gehen als sie die Yuri in dem Radio-Hörspiel Lovely Angel (von 2006 bis 2007) sprach. Nach der Oberschule besuchte sie eine Kurzhochschule und studierte Japanische Literatur.
Ihr Debüt als Synchronsprecherin hatte sie 1997 in dem Computerspiel Voice Fantasia: Ushinawareta Voice Power. Ein Jahr später erschien ihre Debütsingle my best friend bei Pony Canyon (bekannte Anime Medien Firma). Größere Bekanntheit erlangte sie 1999 in der Rolle der Multi im Spiel und Anime To Heart.

Ihren großen Durchbruch als Synchronsprecherin hatte sie im Jahr darauf mit der Hauptrolle Naru Narusegawa in der Anime-Verfilmung der Mangas "Love Hina" (ich wette es kennen viele!!).
2002 startete ihre Radioshow Horie Yui no Tenshi no Tamago (堀江由衣の天使のたまご, dt. „Yui Hories Ei des Engels“).
Sie sang auch das Anime Ending der Serie "ToraDora" (na? na? Sicher kennt ihr es!! (>.^)) es heißt "Vanilla Salt".
Das wars auch schon, ich persönlich mag ihre Lieder unheimlich gern^^!
Sayonra, Haine-chan

... link (0 Kommentare)   ... comment



...bereits 188 x gelesen
Montag, 12. Januar 2015
Site-Update
Konnichi-wa Minna-sama!! >,<
Wir haben nun (endlich) ein selbst erstelltes Titelbild *kyaaah* wie findet ihr es? Es ist möglich das es sich vllt noch einmal ändert und dieses als "Searchbox Bild" verwendet wird^^! Eindrücke werden freudig entgegen genommen. <3
Haine & Ushio

... link (2 Kommentare)   ... comment



...bereits 213 x gelesen